Loading

Internorm Kunststofftechnik - Datenschutzerklärung - Informationen zur DSGVO

Contact

Kontakt

PreviousNext
Hintergrund

Datenschutzhinweise

​Inhalt
1. ​Wer ist Verantwortlicher für diese Website?
2. Worum geht es?
3. Wie werden Ihre Daten beim Besuch dieser Website verarbeitet?
4. Wer erhält Ihre Daten?
5. Wann werden Ihre Daten gelöscht?
6. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an einen internationale Organisation übermittelt?
7. Werden Ihre Daten für eine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilbindung verwendet?
8. Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren
9. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?
10. Änderung und Aktualisierung der Datenschutzhinweise

 

1. Wer ist Verantwortlicher für diese Website?

 

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist die: 

INTERNORM Kunststofftechnik GmbH
Robert-Bosch-Str. 5
D-49401 Damme
E-Mail: info@internorm.de
Impressum: https://www.internorm.de/impressum/ 

(nachfolgend auch „INTERNORM Kunststofftechnik GmbH“ oder „wir“) 

Bei Fragen zu diesen Datenschutzhinweisen oder zum Schutz Ihrer Daten durch die INTERNORM Kunststofftechnik GmbH können Sie sich jederzeit auch an unsere Datenschutzbeauftragte wenden: 

Carla Holterhus
E‑Mail: datenschutz@internorm.de 

 

2. Worum geht es?

 

Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten, bedeutet das, dass wir diese erheben, speichern, übermitteln, löschen oder in anderer Form nutzen. Mit personenbezogenen Daten sind Informationen zu natürlichen Personen gemeint, die sich auf dieser Webseite über die Angebote und Leistungen der INTERNORM Kunststofftechnik GmbH informieren. 

Falls Sie Kunde, Interessent, Beschäftigter, Lieferant oder Bewerber bei der INTERNORM Kunststofftechnik GmbH sind, dann werden Ihre Daten auch im Rahmen Ihrer Geschäftsbeziehung mit uns oder Ihres berechtigten Interesses einer Rückmeldung von uns verarbeitet. Informationen dazu finden Sie in den Hinweisen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.  

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick, welche Daten die INTERNORM Kunststofftechnik GmbH beim Besuch dieser Website zu welchem Zweck verarbeitet. Informationen zur Behandlung Ihrer Daten auf den Social Media Angeboten der INTERNORM Kunststofftechnik GmbH finden Sie in den Datenschutzhinweisen für Social Media.  

 

3. Wie werden Ihre Daten beim Besuch dieser Website verarbeitet?

 

3.1 Daten, die benötigt werden, um die Website anzuzeigen und ihre Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

 

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website werden die folgenden technisch erforderlichen Daten verarbeitet: 

  • IP-Adresse des Nutzers 
  • verwendeter Browser (Typ, Version, Sprache) 
  • verwendetes Betriebssystem
  • Internetserviceprovider des Nutzers 
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Webseiten 
  • auf unseren Webseiten abgerufene Dateien 
  • Webseite, von welcher der Nutzer auf unsere Webseiten gelangt ist 
  • Webseite, die der Nutzer über unsere Webseite aufruft. 

Die Verarbeitung der genannten Daten erfolgt zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder zur Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Zudem kann die Verarbeitung der Daten auch zur Wahrung berechtigter Interessen der INTERNORM Kunststofftechnik GmbH auf Grundlage einer Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO vorgenommen werden. Im Falle der rechtswidrigen Nutzung dieser Website dienen diese Daten auch dazu, in Betracht kommende Rechtsverletzungen aufzuklären. 

Die INTERNORM Kunststofftechnik GmbH wertet diese Informationen zudem zu statistischen Zwecken und zur Verbesserung dieser Website aus, ohne dabei personenbezogene Nutzerprofile zu bilden. 

 

3.2 Kontaktformular und E-Mailkontakt

 

Auf unseren Webseiten ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die von ihm in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert: 

  • Name 
  • E‑Mail-Adresse 
  • Freifeld für individuellen Text 
  • IP-Adresse des Nutzers 
  • Datum und Uhrzeit der Absendung 
  • Weitere freiwillige Angaben 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die auf den Webseiten bereitgestellten E‑Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden die mit der E‑Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers durch uns gespeichert. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage. 
Die Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme und der sich anschließenden Kommunikation verwendet. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, werden gelöscht, wenn die jeweilige Kommunikation mit dem Nutzer beendet ist, d.h. sobald sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. 

 

3.3 Informationsanwendungen anderer Anbieter

 

WhatsApp 

Für die Nutzung wird ein bestehendes Messaging Konto bei WhatsApp benötigt. 

Ab dem Versenden Ihrer ersten Nachricht werden Ihre personenbezogenen Daten durch die INTERNORM Kunststofftechnik GmbH auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f (im Rahmen von Kundenbeziehungen und bei sonstigen Anfragen) verarbeitet (zum Beispiel Name und Vorname, Telefonnummer, Messenger-ID, Profilbild, Nachrichten). WhatsApp (WhatsApp Inc. WhatsApp Legal 1601 Willow Road Menlo Park, California 94025, USA) ist ein zur Facebook-Unternehmens­gruppe gehörender US-amerikanischer Dienst. Die von Ihnen via WhatsApp übersandten Daten können daher zuerst von WhatsApp in die USA übermittelt werden, bevor sie der INTERNORM Kunststofftechnik GmbH zugeleitet werden. 

Im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch WhatsApp selbst verweisen wir auf die Datenschutzerklärung und die Kontaktmöglichkeiten des Dienstes, abrufbar unter https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy. Wir haben keine genaue Kenntnis oder Einfluss auf die Datenverarbeitung durch WhatsApp. Falls Sie nicht möchten, dass WhatsApp oder Facebook Ihre Daten verarbeiten, bitten wir Sie von einer Nutzung des Dienstes WhatsApp abzusehen. 

Ihre für diesen Dienst verarbeiteten Daten werden von der INTERNORM Kunststofftechnik GmbH innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen First gelöscht. Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter: Datenschutzhinweise zur Kommunikation via WhatsApp

Microsoft Cloud-Diensten 

Zur Dokumentenspeicherung und Verwaltung, Kalenderverwaltung, E-Mail-Versand, Tabellenkalkulationen und Präsentationen, Austausch von Dokumenten, Inhalten und Informationen mit bestimmten Empfängern oder Veröffentlichung von Webseiten, Formularen oder sonstigen Inhalten und Informationen sowie Chats und Teilnahme an Audio- und Videokonferenzen werden die von Microsoft angebotene Cloud und die Cloud-Softwaredienste (sog. Software as a Service, z.B. Microsoft Office) genutzt. Hierbei werden u.a. Stammdaten und Kontaktdaten der Nutzer, Daten zu Vorgängen, Verträgen, sonstigen Prozessen und deren Inhalte verarbeitet. Microsoft verarbeitet ferner Nutzungsdaten und Metadaten, die von Microsoft zu Sicherheitszwecken und Serviceoptimierung verwendet werden. Informationen zu unseren Datenschutzhinweise für Videokonferenzen via Microsoft Teams erhalten Sie hier

Im Rahmen der Nutzung öffentlich zugängliche Dokumente, Webseiten oder sonstige Inhalte, kann Microsoft Cookies auf den Rechner der Nutzer für Zwecke der Webanalyse oder um sich Einstellungen der Nutzer zu merken, speichern. 

Wir nutzen die Microsoft Cloud-Dienste auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an effizienten und sicheren Verwaltungs- und Zusammenarbeitsprozessen. Ferner erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages mit Microsoft. 

Weitere Hinweise erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Microsoft (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement) und den Sicherheitshinweisen zu Microsoft Cloud-Diensten (https://www.microsoft.com/de-de/trustcenter). Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten in der Microsoft Cloud uns gegenüber entsprechend den gesetzlichen Vorgaben widersprechen. Im Übrigen bestimmt sich die Löschung der Daten innerhalb von Microsofts Cloud-Diensten nach den übrigen Verarbeitungsprozessen in deren Rahmen die Daten verarbeitet werden (z.B., Löschung für Vertragszwecke nicht mehr erforderlicher oder Speicherung für Zwecke der Besteuerung erforderlicher Daten). 

Die Microsoft Cloud-Dienste werden von Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399 USA angeboten. Soweit eine Verarbeitung von Daten in die USA stattfindet, verweisen wir auf die Zertifizierung von Microsoft unter dem Privacy Shield (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000KzNaAAK&status=Active

YouTube 

Für Integration und Darstellung von Videoinhalten nutzt unsere Website Plugins von YouTube. Anbieter des Videoportals ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. 

Bei Aufruf einer Seite mit integriertem YouTube-Plugin wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. YouTube erfährt hierdurch, welche unserer Seiten Sie aufgerufen haben. YouTube kann Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen, sollten Sie in Ihrem YouTube Konto eingeloggt sein. Durch vorheriges Ausloggen haben Sie die Möglichkeit, dies zu unterbinden. 

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. 

Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Newsletter 

Auf der Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich für unseren personalisierten E‑Mail-Newsletter anzumelden. Mit dem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig per E‑Mail über Updates, Angebote und Neuigkeiten in unserem Unternehmen. 

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, verarbeiten wir die dabei in der Eingabemaske erhobenen Daten wie Ihre E‑Mail-Adresse. Zudem werden IP-Adresse des aufrufenden Rechners und Datum und Uhrzeit der Registrierung bei der An- und Abmeldung, Zählpixel Daten sowie HTTP- Daten erhoben. Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Sie sind nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Bei Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Newsletter zur Verfügung stellen. 

Wenn Sie auf unserer Internetseite Produkte oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E‑Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet. 

Der Versanddienstleister The Rocket Science Group LLC 675 Ponce de Leon Ave NE Suite 5000 Atlanta, GA 30308 USA (“Mailchimp”), verarbeitet in unserem Auftrag die erhobenen Daten. Mailchimp hat seinen Sitz in den USA und empfängt die Daten als unser Auftragsverarbeiter.  Die Datenschutzbestimmungen von Mailchimp sind hier verlinkt:  https://mailchimp.com/legal/privacy//. Der Auftragsdatenverarbeitungsvertrag nach DSGVO ist hier einsehbar: https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/https://mailchimp.com/about/security/, https://mailchimp.com/about/security/soc-request/; https://mailchimp.com/legal/terms/. Zur Gewährleistung eines ausreichenden Datenschutzniveaus gemäß DSGVO in den USA sind zusätzlich die EU- Standardvertragsklauseln abgeschlossen. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Zusendung unserer Newsletters ist die erteilte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.  

Wir verarbeiten Daten unserer Abonnenten zu folgenden Zwecken: 

  • Zusendung des Newsletters 
  • Bereitstellung des Formulars zur An- und Abmeldung, 
  • personalisierte Ansprache des Nutzers beim Versenden von Newslettern und ähnlichen Angeboten, 
  • Double-Opt-In-Verfahren zur Bestätigung des Abonnements, 
  • Speicherung und Verarbeitung zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, 
  • Analyse des Nutzungsverhaltens von Newsletter-Abonnenten in unserem Newsletter 
  • Erstellung von Nutzungsprofilen bei Verwendung von Pseudonymen. 
  • Die Erhebung der E‑Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E‑Mail-Adresse zu verhindern.  

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E‑Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht. 

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht. Sie können dem weiteren Empfang auch widersprechen, indem sie dem Webseitenbetreiber eine E‑Mail an datenschutz@internorm.de schreiben 

 

4. Wer erhält Ihre Daten?

 

Eine Weitergabe an Dritte findet nur statt, soweit Sie hierfür eine Einwilligung erteilt haben oder wenn hierfür eine rechtliche Verpflichtung besteht. 
Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten insbesondere sein:

  • Strafverfolgungsbehörden 
  • andere Unternehmen der GRIMME Group 

Auch beauftragte Dienstleister können solche Daten erhalten, wenn diese die besonderen Vertraulichkeitsanforderungen der INTERNORM Kunststofftechnik GmbH erfüllen. Dies können insbesondere Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Beratung sowie Vertrieb und Marketing sein. Mit den Dienstleistern werden dann entsprechende datenschutzrechtliche Vereinbarungen getroffen. 

 

5. Wann werden Ihre Daten gelöscht?

 

Werden die in diesen Hinweisen genannten Daten für den ursprünglichen Zweck nicht mehr benötigt, werden diese gelöscht. Etwas anderes gilt nur dann, wenn ihre – befristete – Weiterverarbeitung zu anderen Zwecken erforderlich ist. 

Soweit bei bestimmten Diensten eine abweichende Speicherdauer definiert ist, finden Sie diese bei der Beschreibung des jeweiligen Dienstes. 

 

6. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

 

Daten, die die INTERNORM Kunststofftechnik GmbH durch den Besuch dieser Website erhält, werden grundsätzlich nicht an internationale Organisationen oder in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) übermittelt. Soweit die INTERNORM Kunststofftechnik GmbH Dienstleister aus den USA einsetzt, finden Sie die Erläuterungen oben unter Ziffer 3.3 Informationsanwendungen anderer Anbieter. 

 

7. Werden Ihre Daten für eine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilbildung verwendet?

 

Daten aus dem Besuch dieser Website werden nicht für eine automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne von Art. 22 DSGVO genutzt. 

 

8. Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren

 

Wir verarbeiten die Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird (in Deutschland gilt zusätzlich § 26 BDSG). 

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewerberdaten mitteilen. Die notwendigen Bewerberdaten sind, sofern wir ein Onlineformular anbieten, gekennzeichnet, ergeben sich sonst aus den Stellenbeschreibungen und grundsätzlich gehören dazu die Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen. 

Mit der Übermittlung der Bewerbung an uns erklären sich die Bewerber mit der Verarbeitung ihrer Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens, entsprechend der in diesen Datenschutzhinweisen dargelegten Art und Umfang, einverstanden. Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO mitgeteilt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wie z.B. Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft). Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wenn diese für die Berufsausübung erforderlich sind). 

Bewerbungen können uns über ein Onlineformular auf unserer Website übermittelt werden. Die Daten werden entsprechend dem Stand der Technik verschlüsselt an uns übertragen. 

Falls uns Bewerber ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln, ist zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen und empfehlen daher ein Online-Formular zu nutzen. 

Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, gelten die allgemeinen gesetzlichen Aufbewahrungs- und Löschfristen. Wir löschen die Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, gemäß den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen nach Abschluss des jeweiligen Stellenbesetzungsverfahrens. Ein Zugriff und eine Verwendung der persönlichen Daten seitens unseres Unternehmens ist dann nicht mehr möglich. 

 

9. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?

 

Sie haben gegenüber der INTERNORM Kunststofftechnik GmbH folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten: 

  • Recht auf Auskunft 
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit 
  • Recht auf Widerruf von erteilten Einwilligungen

 

9.1 Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

 

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO. 

Legen Sie Widerspruch ein, werden Ihre personenbezogenen Daten von der INTERNORM Kunststofftechnik GmbH nicht mehr verarbeitet. Es sei denn, diese kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen. Oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Direktwerbung 

In Einzelfällen verarbeitet die INTERNORM Kunststofftechnik GmbH Ihre personenbezogenen Daten für Direktwerbung. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. 

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die INTERNORM Kunststofftechnik GmbH Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an: 

INTERNORM Kunststofftechnik GmbH
Robert-Bosch-Str. 5
D-49401 Damme
E-Mail: datenschutz@internorm.de

Ihnen steht im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten außerdem ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz zu: 

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon: 0511 120-450
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de   

 

10. Änderung und Aktualisierung der Datenschutzhinweise

 

Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzhinweise zu informieren. Wir passen die Datenschutzhinweise an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird. 

Sofern wir in diesen Datenschutzhinweisen Adressen und Kontaktinformationen von Unternehmen und Organisationen angeben, bitten wir zu beachten, dass die Adressen sich über die Zeit ändern können und bitten die Angaben vor Kontaktaufnahme zu prüfen. 

Stand: September 2021 

Internorm Damme

Kunststofftechnik PUR