Loading

Internorm Kunststofftechnik - Datenschutzhinweise zur Kommunikation via WhatsApp und Verarbeitung von Daten in den USA

Contact

Kontakt

PreviousNext
Hintergrund

Datenschutzhinweise zur Kommunikation via WhatsApp und Verarbeitung von Daten in den USA

Inhalt:
1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?
2. Worum geht es?
3. Wie werden Ihre Daten beim Verwenden von WhatsApp verarbeitet?
4. Wer erhält Ihre Daten?
5. Wann werden Ihre Daten gelöscht?
6. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?
7. Änderung und Aktualisierung der Datenschutzhinweise

Falls Sie mit uns via WhatsApp kommunizieren möchten, bitten wir Sie, die nachfolgenden Hinweise zu der Funktionsfähigkeit, der Verschlüsselung, Risiken von WhatsApp, Nutzung der Metadaten innerhalb der Facebook-Unternehmensgruppe und Ihren Widerspruchsmöglichkeiten zu beachten. 

Sie müssen WhatsApp nicht nutzen und können uns auf alternativen Wegen, z. B. via Telefon oder E-Mail, kontaktieren. Bitte nutzen Sie die Ihnen mitgeteilten Kontaktmöglichkeiten oder die auf unserer Webseite angegebenen Kontaktmöglichkeiten. 

 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden? 

 

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist die: 

INTERNORM Kunststofftechnik GmbH
Robert-Bosch-Str. 5
D-49401 Damme
E-Mail: info@internorm.de
Impressum: https://www.internorm.de/impressum

(nachfolgend auch „INTERNORM Kunststofftechnik GmbH“ oder „wir“) 

Bei Fragen zu diesen Datenschutzhinweisen oder zum Schutz Ihrer Daten durch die INTERNORM Kunststofftechnik GmbH können Sie sich jederzeit auch an unsere Datenschutzbeauftragte wenden: 

Carla Holterhus
E‑Mail: datenschutz@internorm.de 

 

2. Worum geht es? 

 

Bei WhatsApp (WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Quay, Dublin 2, D02 KH28, Irland) handelt es sich um einen US-Amerikanischen Dienst, was bedeutet, dass die von Ihnen via WhatsApp übersandten Daten zuerst an WhatsApp in die USA übermittelt werden können, bevor sie uns zugeleitet werden. Die Übermittlung erfolgt laut Facebook auf Grundlage von sog. EU-Standardvertragsklauseln. 

Wir weisen darauf hin, dass laut dem Europäischen Gerichtshof in den USA kein der EU entsprechendes Datenschutzniveau besteht und insoweit keine geeigneten Garantien für den Datenschutz abgegeben werden können (mögliche Zugriffe staatlicher Stellen und keine Durchsetzbarkeit der Betroffenenrechte). 

 

3. Wie werden Ihre Daten beim Verwenden von WhatsApp verarbeitet? 

 

WhatsApp sichert zu, dass die Kommunikationsinhalte (d. h. der Inhalt Ihrer Nachricht und angehängte Bilder) Ende-zu-Ende verschlüsselt werden. Das bedeutet, dass der Inhalt der Nachrichten nicht einsehbar ist, nicht einmal durch WhatsApp selbst. Sie sollten immer eine aktuelle Version von WhatsApp nutzen, damit die Verschlüsselung der Nachrichteninhalte sichergestellt ist. 

Im Rahmen des WhatsApp-Service werden folgende personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert: 

• Telefonnummer 
• WhatsApp-Name 
• Inhalte der empfangenen und gesendeten WhatsApp-Nachrichten 
• Datum und Uhrzeit der empfangenen und gesendeten WhatsApp-Nachrichten 

 

4. Wer erhält Ihre Daten? 

 

Wir weisen Sie als unsere Kommunikationspartner, d. h. insbesondere Kunden und Interessenten, jedoch darauf hin, dass WhatsApp zwar nicht den Inhalt sehen, aber in Erfahrung bringen kann, dass und wann Kommunikationspartner mit uns kommunizieren sowie technische Informationen zum verwendeten Gerät der Kommunikationspartner und je nach Einstellungen Ihres Gerätes auch Standortinformationen (sog. Metadaten). Bis auf die verschlüsselten Inhalte ist eine Übermittlung der Daten der Kommunikationspartner innerhalb der Facebook-Unternehmensgruppe, insbesondere zu Zwecken der Optimierung der jeweiligen Dienste und Zwecken der Sicherheit, möglich. Ebenfalls sollten Kommunikationspartner, solange sie dem nicht widersprochen haben, davon ausgehen, dass ihre von WhatsApp verarbeiteten Daten für Zwecke des Marketings oder der Anzeige auf Nutzer zugeschnittener Werbung verwendet werden können. Personenbezogene Daten, die Sie im Rahmen der Kommunikation mitteilen, werden gemäß den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und anderen gesetzlichen Bestimmungen, die für den elektronischen Geschäftsverkehr gelten, sowie nach Vorgaben der zuständigen Aufsichtsbehörden, von uns verarbeitet. 

Da Sie von sich aus Kontakt mit uns aufnehmen, nutzen wir WhatsApp im Verhältnis zu unseren Kunden im Rahmen der Vertragsanbahnung als eine vertragliche Maßnahme gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und im Fall anderer Interessenten und Kommunikationspartner auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer schnellen und effizienten Kommunikation und Erfüllung der Bedürfnisse unser Kommunikationspartner an der Kommunikation via Messengern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

Weitere Angaben zu Zwecken, Arten und Umfang der Verarbeitung Ihrer Daten durch WhatsApp, sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre, können Sie den Datenschutzhinweisen von WhatsApp entnehmen: https://www.WhatsApp.com/legal/ 

 

5. Wann werden Ihre Daten gelöscht? 

 

Im Fall der Kommunikation via WhatsApp löschen wir die WhatsApp-Nachrichten, sobald wir davon ausgehen können, etwaige Auskünfte der Nutzer beantwortet zu haben, wenn kein Rückbezug auf eine vorhergehende Konversation zu erwarten ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. 

Die Löschung auf den von uns verwendeten Systemen erfolgt innerhalb der gesetzlich vorgegeben Frist. 

Ferner weisen wir Sie darauf hin, dass wir die uns mitgeteilten Kontaktdaten ohne Ihre Einwilligung nicht an WhatsApp übermitteln (z. B. durch eine von uns ausgehende Kontaktaufnahme mit Ihnen via WhatsApp). 

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir uns aus Gründen Ihrer Sicherheit vorbehalten, Anfragen über WhatsApp nicht zu beantworten. Das ist der Fall, wenn z. B. Kommunikationsinhalte besonderer Geheimhaltung bedürfen oder eine Antwort über den Messenger den formellen Ansprüchen nicht genügt. In solchen Fällen verweisen wir Sie auf adäquatere Kommunikationswege. 

 

6. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht? 

 

Sie haben gegenüber der INTERNORM Kunststofftechnik GmbH folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten: 

• Recht auf Auskunft 
• Recht auf Berichtigung oder Löschung 
• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
• Recht auf Datenübertragbarkeit 
• Recht auf Widerruf von erteilten Einwilligungen 

 

6.1 Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO 

 

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO. 

Legen Sie Widerspruch ein, werden Ihre personenbezogenen Daten von der INTERNORM Kunststofftechnik GmbH nicht mehr verarbeitet. Es sei denn, diese kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen. Oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Direktwerbung 

In Einzelfällen verarbeitet die INTERNORM Kunststofftechnik GmbH Ihre personenbezogenen Daten für Direktwerbung. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. 

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die INTERNORM Kunststofftechnik GmbH Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. 

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an: 

INTERNORM Kunststofftechnik GmbH 
Robert-Bosch-Str. 5
D- 49401 Damme  
E‑Mail: datenschutz@internorm.de 

Ihnen steht im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten außerdem ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz zu: 

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen 
Prinzenstraße 5 
30159 Hannover 
Telefon: 0511 120-450 
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de  

 

7. Änderung und Aktualisierung der Datenschutzhinweise 

 

Falls Sie bereits Kunde der INTERNORM Kunststofftechnik GmbH sind, dann werden Ihre Daten auch im Rahmen Ihrer Geschäftsbeziehung mit der INTERNORM Kunststofftechnik GmbH verarbeitet. Informationen dazu finden Sie in den Datenschutzhinweisen

Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzhinweise zu informieren. Wir passen die Datenschutzhinweise an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird. 

Sofern wir in diesen Datenschutzhinweisen Adressen und Kontaktinformationen von Unternehmen und Organisationen angeben, bitten wir zu beachten, dass die Adressen sich über die Zeit ändern können und bitten die Angaben vor Kontaktaufnahme zu prüfen. 

Stand: September 2021 

Internorm Damme

Kunststofftechnik PUR