• de
    • en
    • fr
    • it
    • ru
    • es

Internorm

Steuerung und Führung

Laufend gut in Form!
Führung mit Weitblick bei INTERNORM

Gründer und Inhaber Franz Grimme

Gründer und Inhaber
Franz Grimme

Gründer und Inhaber Franz Grimme

Geschäftsführer Ludger Pille

INTERNORM ist eine hundertprozentige Tochter der Grimme Gruppe (Grimme Holding). Mit der Geschäftsführung betraut sind Gründer und Inhaber Franz Grimme sowie Ludger Pille. Die Steuerung des Unternehmens liegt in den Händen des seit 2002 bestehenden sogenannten Steuerungsteams. Zu diesem zählen neben Ludger Pille auch Prokurist und Vertriebsleiter Bernard Tepe, Konstruktionsleiter Mike Broermann, Verkaufsleiter (Walzen) Andreas Deters und Produktionsleiter Richard Tepe. Die Mitglieder vertreten ihre jeweiligen Fachbereiche, für die sie die Gesamtverantwortung haben.

Welches Ziel unser Steuerungsteam verfolgt
Aufgaben und Verantwortlichkeiten gilt es im Dialog bestmöglich zu koordinieren. Charakteristische Besonderheiten sind eine enge und intensive Zusammenarbeit, ein permanenter Informationsaustausch, kurze Wege und eine schnelle Entscheidungsfindung.

Die Mitglieder kommen regelmäßig zusammen, sprechen Termine ab und suchen gemeinsam nach Lösungsansätzen: etwa bei auftretenden Problemen oder notwendigen Prozessänderungen. Vorteilhaft ist, dass alle Teammitglieder über den gleichen Informationsstand verfügen. Sowohl die kurzfristigen als auch die langfristigen Ziele für die Zukunft werden jährlich festgelegt. Dabei wird kontrolliert, ob die eigenen Vorgaben eingehalten worden sind.

Die Zukunft kann kommen!

Rückblickend auf die vergangenen Jahre, sind wir optimistisch gestimmt, auch zukünftige Aufgaben erfolgreich meistern zu können. Dabei bauen wir vor allem auf das Engagement, die Tatkraft und die hohe Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Obwohl INTERNORM stark gewachsen ist, verstehen wir uns nach wie vor als eine große Familie. Gegenseitiges Vertrauen und Loyalität haben für uns einen hohen Stellenwert. Das soll auch in Zukunft und in Zeiten harten Wettbewerbs so bleiben.Neue Produkt-Ideen zu entwickeln und zu erproben wird auch für die kommenden Jahre eine hohe Priorität haben. Doch eine globalisierte und zunehmend vernetzte Welt mit schnellen Zugriffen auf Informationen stellt uns vor viele Herausforderungen im Alltagsgeschäft. Gleichzeitig sehen wir durch Veränderungen auch neue Chancen.

Wir wachsen mit unseren Aufgaben
Diese Prämisse gilt nach wie vor. So haben wir uns zum Ziel gesetzt, neue Märkte zu erschließen und langfristig die Marktführerschaft im Bereich Polyurethan, speziell im Bereich Gießen, europaweit zu übernehmen. Schon jetzt sind die Weichen gestellt und wir planen, die Bandbreite an Polyurethan-Artikeln durch neue Verarbeitungsmethoden zu erweitern.

Wir wollen ebenfalls in die spezielle Technik des Hochdruckgießens einsteigen. Zielsetzung ist es, konsequent unsere Stärke als Anbieter innovativer Produkte aus Polyurethan auszubauen und die Produktivität zu steigern.

Flexibel und schnell reagieren
Manche Entwicklungen lassen sich nicht vorhersehen. So ist beispielsweise Kunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen keine allzu ferne Zukunftsmusik mehr. Wir wissen noch nicht, wohin die Reise in diesem Bereich gehen wird, doch wir setzen darauf, flexibel zu bleiben und bei Bedarf schnell reagieren zu können.

Auf dem Weg in die Zukunft sind jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter bei uns gefragt und gefordert. Wir bauen auf sie und können stets auf sie zählen, weil sie sich als Team zu 100 Prozent mit der Firma und unseren Produkten identifizieren. Ihnen allen gilt unser herzliches Dankeschön. Ohne Sie wäre unsere rasante Entwicklung nie Realität geworden. Vielen, vielen Dank dafür!

Kontaktieren Sie uns
error: Alert: Content is protected !!