• de
    • en
    • es

Gummi- & Silikon -

Walzen & Rollen

Gummi-Elastomere
Und Rollenbeläge

Das Spektrum für unterschiedliche Verwendungsbereiche umfasst Gummiwalzen, Walzen aus NBR, Moosgummiwalzen und Rollen mit Moosgummibezug. Hinzu kommen Walzen mit Silikonbeschichtung.

Gummiwalzen
Dabei handelt es sich um Walzen aus EPDM – ein Gummi, das ähnliche Eigenschaften wie NBR aufweist, aber eine geringere Verschleiß- und Bruchfestigkeit hat. EPDM wird auch als Ethylen-Propylen-Kautschuk bezeichnet. Es hat eine höhere chemische Beständigkeit.

Einsatz im Walzenbereich bei Problemen wie Hitze, Chemikalien, Heißwasser, Wasserdampf und Bewitterung. Bei bestimmten chemischen Belastungen.

Walzen aus NBR (Perbunan) Nitrilkautschuk ist ein Mischpolymerisationsprodukt aus Acrylnitrit und Butadien. Es ist quellstabil gegenüber Ölen, Fetten und Benzinen. Eingesetzt wird es vor allem im allgemeinen Maschinenbau. Bitte beachten Sie: NBR ist ungeeignet bei Walzen, die mit Ketonen, Estern, aromatischen und chlorierten Kohlenwasserstoffen in Berührung kommen.

NBR - Die technischen Werte:

  • etwas geringer als beim Naturkautschuk
  • einsatzfähig im Temperaturbereich von -40 bis 120°C
  • relativ verschleißfest, alterungsbeständig
  • wird als öl- und fettbeständige Gummiqualität verwendet, die einen guten Grip bieten muss

Moosgummiwalzen, Rollen mit Moosgummibezug: Für sehr weiche Einsätze setzt Internorm auf Moosgummiqualitäten mit Porigkeiten von 1 bis 3, z. B. beim Beizen und Lackieren von profilierten Brettern und Leisten. Besonders in der Holzindustrie finden sich hierfür zahlreiche Anwendungen.

Moosgummiqualität:
Dieses weiche Material lässt sich vielen Formen sehr sauber anpassen und arbeitet beim Materialauftrag gleichmäßig. Ideal für sehr weiche Walzen, etwa zum Beschichten von profilierten Holzleisten etc.

Weitreichende Eigenschaften –
Walzen mit Silikonbeschichtung

Silikonbeschichtungen sind relativ aufwendig und teuer. Sie werden bei hohen Gebrauchstemperaturen von bis zu 200°C eingesetzt. Ein starker Vorteil für den Werkstoff Silikon ist die sehr hohe Witterungs- und Ozonbeständigkeit.

Welche Verwendungsbereiche in Betracht kommen
Internorm vertreibt Walzen, die mit einem Polymer auf Silikonbasis beschichtet sind. Dieses Polymer hat mechanische Eigenschaften, die dem PU sehr nahekommen. Silikone werden in der Medizintechnik und auch im Nahrungsmittebereich benötigt. Eher schlecht sind Abriebfestigkeit, Einreißzähigkeit und Biegeriss-Widerstand. Temperatur- und chemische Beständigkeit sind gute Eigenschaften des Silikons. Vor allem bei Klebevorgängen bieten Silikonbeschichtungen aufgrund ihrer adhäsiven Eigenschaften beste Auftragsqualität.

Einsatz im Walzenbereich bei Problemen wie Hitze, Chemikalien, Heißwasser, Wasserdampf und Bewitterung. Bei bestimmten chemischen Belastungen.

Silikone / Polymere auf Silikonbasis
Polymere auf Silikonbasis haben die Eigenschaften eines Silikons mit deutlich besserer Weiterreiß- und Schnittfestigkeit.

VMQ (Silikon Kautschuk)
1. Zusammensetzung
Silikonkautschuk ist eine rein organische Verbindung. Die Polymerkette wird durch eine mehrmalige Verknüpfung von Sauerstoff und Siliziumatomen gebildet. Am Siliciumatom ist im Falle der VMQ eine Vinylgruppe angelagert. Die Herstellung von VMQ erfolgt also durch die Polykondensation.

2. Eigenschaften und Verwendung
VMQ zeichnet sich durch bestechende Eigenschaften aus: dauerbeständig bei trockener Hitze (bis ca. 200°C, kurzzeitig bis 240°C), dauerelastisch bei hohen und tiefen Temperaturen, alterungs-, ozon-, witterungsbeständig, elektrisch leitend und eine gute chemische Beständigkeit.

3. Handelsnamen sind: Silopren®, Silastic®, SE®, Blendil®

4. Brennverhalten: VMQ brennt schlecht und die Brennstelle wird weiß.

5. Werkstoffkennwerte: Rohdichte: 1,10 – 1,20 g/cm³, Zugfestigkeit: >5 N/mm², Reißdehnung: 350 Prozent, Thermischer Anwendungsbereich: -60° – 200°C, Härtebereich: 35° – 65° Shore A.

Ich freue mich auf
Ihre Anfrage

Ganz gleich, wie ungewöhnlich Ihre Vorstellungen sind, wir lieben Herausforderungen.

ANDREAS DETERS
Verkaufsbereichsleiter Walzen

TELEFON: (+49) 5491 - 9691-326
E-MAIL: a.deters@internorm.de

Kontakt aufnehmen
Kontaktieren Sie uns
error: Der Inhalt ist kopiergeschützt!